Hintergrund

Freitag, 3. Januar 2014

Erfolgreich

war ich heute nach meinem Frust von gestern.
 
Könnt Ihr Euch noch an diese Geschirrtücher von Ikea erinnern....
 
Nicht ? Naja, ist auch schon sehr lange her.
Ich wollte ja was daraus machen,
aber nach dem Kauf fehlte entweder die Zeit oder die Motivation.
Aber heute war es soweit...
 
 
Endlich habe ich mir die Zeit genommen und daraus Gardinen fürs Küchenfenster genäht.
Foto habe ich mit dem Handy gemacht, deshalb ist es nicht ganz so toll.
 
Auslöser waren mal wieder unsere liebreizenden Nachbarn,
die absolut keine Hemmung haben minutenlang bei uns ins Fenster zu starren.
Heute Morgen hat es mich so genervt, dass ich ganz schnell losgelegt habe.
 
Rainer hatte als Alternative Spiegelfolie...wisst Ihr die, wie in den Krimis.
Wir können raussehen, die aber nicht rein und dann könnten sie sich selber ansehen ;-)
 
 
LG
 

Kommentare:

Shippymolkfred hat gesagt…

Manchmal bin ich doch froh, dass ich so in der Pampa wohne :)
GLG Shippy

Botin In der früh hat gesagt…

Liebe Andrea,
da gefällt mir Deine Lösung aber viel, viel besser! Im Grunde ist es aber einfach ätzend, daß es überhaupt sein muss!!
Liebe Grüße, Elke

Claudia hat gesagt…

Liebe Andrea,
das ist auf jeden FAll eine gute Lösung :O)
Ich wünsch Dir ein wunderschönes Wochenende!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

rane hat gesagt…

Witzige Idee!!!
Durch was man manchmal angetrieben wird!
Ratz ratz geht es dann plötzlich! Super!!!