Hintergrund

Donnerstag, 30. Mai 2013

Testbericht

Sorry, dass ich mich jetzt erst melde...
nein wir sind nicht in Holland wir schon welche vermutet haben...
Lars hat morgen Schule :-(
 
Also fange ich jetzt erst mal mit Samstag an,
was soll ich sagen, dass Wetter hat super mitgespielt und ich war um 9:45 Uhr in Köln,
wo wir herzlich von Nathalie und dem Erfindes des AeYo, Herrn Andreas Epstein,
empfangen wurden.
 
Dies war das erste, was man von den AeYOs sah....
 
50 Stück standen gut verpackt in Taschen auf dem Hof.
 
 
Hier sind einige Teilnehmer aus der ersten Testgruppe....
 
 
 
Herr Epstein hat uns dann das Gerät erklärt, was wirklich lustig und
in keiner Weise trocken war....

 
und dann wurde ausgepackt und als erstes das Rad des Rollers eingesetzt,
was aber für keinen ein Problem darstellte.

 
Hier stehen wir startbereit auf den AeYOs...
 

Nach ersten vorsichtigen Versuchen klappte es auch schon ganz gut,
wenn man bedenkt, dass ich schon Jahre nicht mehr auf Inlinern gestanden habe.
Die Hauptsache ich bin nicht hingefallen,
was im Gegensatz zu Inlinern nicht schnell passieren kann !
 
Leider hat mich dann zuhause direkt ein Magen- und Darminfekt
vollkommen außer Gefecht gesetzt !
Ich bin bis Montag Nachmittag nicht mehr von der Toilette gekommen,
d.h. der AeYO stand erst mal brav in der Garage.
 
Dienstag habe ich mir abends eine ruhige Straße gesucht und weiter getestet,
vor den Nachbarn will ich erst auftreten, wenn ich sicherer bin,
aber das Teil ist wirklich klasse, ich hab super viel Spaß mit dem Teil !
 
Lustig sind auch die Kommentare hier auf dem Blog "sieht aus wie ein Rollator" oder auch die Fragen von Passanten.
 
So da es hier heute zwar grau in grau ist, aber trocken, werde ich gleich noch mal üben gehen.
 
LG
 
 
 
 
 

Mittwoch, 22. Mai 2013

Sprachlos in Hilden

Wir ihr wisst,
liebe ich es neue Produkte auszuprobieren.
 
Vor ein paar Wochen habe ich mich um einen ganz besonderes Produkt beworben,
einen AeYO !!!
 

Es handelt sich um einen Kombination aus Roller und Inlinern...
 
 



 
 
 

 
Sieht klasse aus, vor allem habe ich Inliner ausprobiert,
aber die Verletzungsgefahr war mir dann doch zu hoch....
tja, ja das Alter *grins.
Vor allem hat man hier Bremsen und muss nicht nach Laternen und Altglascontainern Ausschau halten.

Gerade habe ich das Mail erhalten,
ich bin bei den 50 Testern !!!
 
Am Samstag Morgen ist dann in Köln die Einweisung.
Nachdem ich jetzt alle möglichen Videos und Bilder angesehen habe,
wurde mit etwas mulmig, denn ich bin ja keine Person mit Model-Massen.
 
Na, ich freue mich trotzdem und Euch von meinen Versuchen berichten.
 
LG
 

 

Sonntag, 19. Mai 2013

Pfingsten an der See

Wir sind ja gestern nach Ouddorp gefahren.
Erst mal hieß es einkaufen und Rasen mähen,
der war gewaltig gewachen.
Auch hatten wir am Mobilheim sehr viel Löwenzahn, der weg mußte.
 
Nachmittags wurde es dann auch sonnig,
so dass wir eine wirklich schöne Runde mit den Hunden hatten.
 
Heute haben wir erst getrödelt,
nach dem Frühstück ging es für mich mit ein bißchen Literatur auf die Hängematte..
 
 
Was für ein Himmel ?

 
Anschließend waren wir mit den Hunden am Strand.
Wieder zurück habe ich mit Lars eine Runde Phase10 gespielt und dabei Kuchen genossen.

 
Später ging´s für mich aufs Rad, ich habe eine Tour durchs Dorf gedreht.
(vorsicht Bilderflut)


 
Vorbei ging es auch an einer der beiden Windmühlen


 
Ouddorp Downtown !
Ein wunderschöner Deko-Laden,
muß ich nächstes Mal mal unbedingt wieder rein.


 
Super schön die blühenden Apfelbäume..


 
Auch die modernen Häuser haben den dörflichen Charakter..

 
Es gibt auch richtige Villen,
wobei mir die kleinen, gemütlichen Häuschen fast besser gefallen.

 
So ich wünsche Euch ein schönes Rest Pfingst-Wochenende.
 
LG
 
 

Freitag, 17. Mai 2013

Gestern war Rosa, heute kommt Blau

Nach dem das Wetter hier ganz trostlos grau in grau ist,
konnte ich meine Stimmung gestern mit Rosa heben.
Vielleicht gelingt es mir heute mit Blau,
bei 'was eigenes' gibt es sparkle blue [color me happy #5].
 
Also bin ich auf dem Rechner auf die Suche nach Blau gegangen....
 
 
Burgh-Hamstede Pfannekuchenmühle,
so einen Himmel hätte ich gerne auch Pfingsten,
denn morgen geht es nach Ouddorp,
allerdings haben sie kein schönes Wetter angesagt.
 
Weiter geht es..
 
Habe ein schlechtes Gewissen,
denn die liegen hier immer noch unverarbeitet rum,
aber nächste Woche gehe ich das Projekt an...
ganz bestimmt !!!
 
Hihihi, dass Foto habe ich vor 3 Jahren gemacht und es gerade auf dem Rechner wieder gefunden.
Sorbas im Planschbecken...
 

Joshi hätte sicher mehr Spaß...im Sommer werde ich es mal testen.
 
So ich werde jetzt mal Haushalt machen.
 
LG
  
 
 

 
 

 
 

Donnerstag, 16. Mai 2013

BIWYFI {Girl's stuff}

Heute ist wieder BIWYFI bei Nic,
mit dem Thema Girl´s stuff.
 
Hier dieses Geweih ist doch ziemlich Mädchen oder ?
 

 
Da fällt mir ein ich habe noch ein paar unbemalte Geweihe hier rumliegen.
da wird es Zeit, dass die mal Farbe bekommen.
 
Und dann noch diese Pad-Dose
 

 
Dann noch diese Vase, obwohl ist sie soooo sehr Mädchen ?
Naja, auf jeden Fall rosa.
 

 
Mehr Girl´s stuff findet Ihr hier.
 
LG
 
 


 
 
 

Donnerstag, 9. Mai 2013

Beauty is where you find it - Zeit für mich

Heute ist mal wieder Beauty is where you find it bei Luzia Pimpinella.
Das heutige Thema lautet Zeit für mich.
 
Leider konnten wir dieses Wochenende nicht nach Ouddorp,
da ich noch so einiges für den Steuerberater von Rainer fertig machen muß.
 
Da bleibt auch hier keine Zeit für mich,
aber falls ich es noch schaffe, werde ich mich später noch für ein halbes Stündchen mit diesem eBook auf die Terasse verziehen.
 
 
 
Einen leckeren Latte ...
 

 und dazu noch ein Stück Oreo-Kuchen,
der ganz schnell zusammengerührt ist.
(eine Backmischung von RUF)
 
 
 
Einen schönen Feiertag wünsche ich Euch !
 
LG


 
 
 

Dienstag, 7. Mai 2013

Unglaublich !!!!

Ich bin gerade fast vom Hocker gefallen,
als ich Claudias Blog-Eintrag gelesen habe.
 
Es geht in dem Post darum,
dass die EU den Anbau von Obst und Gemüse in Gärten neu regulieren will.
Hier könnt Ihr Euch über das Vorhaben der EU informieren,
 
Landwirte dürfen nur mehr amtlich zugelassenes Saatgut verkaufen. Bisher waren alte und seltene Saatgut-Sorten ausgenommen, die in althergebrachter Tauschwirtschaft gezüchtet und in meist kleinen Mengen gehandelt wurden. Geht es nach den Plänen der Kommission, dürfen Kleinbauern oder Privatleute ihr selbst gezüchtetes Saatgut in Zukunft nicht einmal mehr verschenken.
 
Das heißt, selbst in Privatgärten darf nicht mehr angebaut werden,
was man will....nur noch staatlich zugelassenes Saatgut darf verwendet werden.
Unglaublich in was sich die Politik einmischt,
dann könnte demnächst ja vielleicht eine Verordnung kommen,
dass man nur noch rote Geranien im Garten haben darf.
 
Da ich ein Gemüsebeet habe und gerne selber darüber entscheide,
was ich dort pflanze, bin ich über solche Regulierungen entsetzt.
 
Vielleicht ist der eine oder andere von Euch ja auch gegen solche Bevormundung,
hier geht es zu einer Petition.
 
LG
 
 
 

Montag, 6. Mai 2013

Plastik im Garten

Die liebe Elke (Botin in der Früh) hatte am Wochenende einen tollen Bericht
über Plastik im Garten.
 
Da hat sie mich an was erinnert.....seit letztem Jahr schlummern hier
eine große und eine kleine Plastikwimpelketten von HEMA im Arbeitszimmer.
 
Also habe ich die kleine aufgehangen,
natürlich wäre eine aus Stoff bestimmt viel schöner,
aber da ich im Moment kaum Zeit habe,
gefällt mir diese Variante auch ganz gut.
 
Ich hatte diese Ecke des Gartens umgestaltet....
durch die Hunde und den vielen Schatten wuchs da nicht viel.
Da noch eine kleine Bistro-Sitzgruppe rumstand,
wanderte diese in die Ecke unter Ulme und Haselnuss...
in den Töpfen ist hauptsächlich Rittersporn, den ich vor 4 Jahren gesät hatte.
Dieser ist so nett und sät sich immer wieder selber neu aus.
 

 
Also ein bißchen Plastik ist er laubt oder ?
 
LG
 
 

Donnerstag, 2. Mai 2013

1. Mai

Wie habt Ihr gestern den Feiertag verlebt ?
 
Wir waren wie gehabt Cachen,
aber mit 2 Hunden im Schlepptau ist es eine schöne Sache.
Man läuft nicht gelangweilt durch den heimischen Wald,
wo man ja durch die täglichen Gassi-Runden fast jedes Blatt kennt,
man lernt tolle neue Gegenden nah oder auch ein bißchen ferner der Heimat kennen.
 
Gestern ging es mal wieder Richtung niederländische Grenze,
da Sorbas mit Arthrose zu kämpen hat,
dürfen die Caches nicht zu lang sein (was Lars auch entgegen kommt)
und Berg rauf und runter ist im Moment auch nicht so gut.
 
Der Brachter Wald war Mitte der 90er Jahre das größte Munitionsdepot Europas,
seit 1997 ist es ein Naturschutzgebiet.
Trotz des tollen Wetters ist es lange nicht so überlaufen,
wie unsere Wälder hier, wo man am Wochenende vor Joggern, Reitern (nicht auf den Reitwegen, sondern auf Fußwegen), Walkern, usw. den Wald nicht sieht.
 
Der Brachter Wald ist eine fazinierende Heidelandschaft....
 
 
Wir hatten Spaß in der Natur..
hier Lars als Nashorn.
 
 
Wurden von merkwürdingen Baumgeistern beobachtet...


 
und hatten herrliche Ausblicke auf die wieder grüne Natur.

 
Leider konnten wir den Cache nicht loggen,
weil an einer Station Waldarbeiter kräftig gerodet haben
und so vermutlich der Hinweis verschwunden ist.
 
Später sind wir dann noch nach Venlo,
weil wir bei der niederländischen Baumarkt-Gruppe Gamma,
Beet-Einfassungen aus Hartholz gesehen haben.
Eines unserer Vorgartenbeete hatte so eine Holzeinfassung,
allerdings aus Kiefernholz, welches man hier im Baumarkt bekommt.
Dieses hat sich total aufgelöst !!
Für fast den gleichen Preis bekommt man in den Niederlanden Hartholz (Bankirai).
Tja, der Baumarkt in Venlo hatte sie leider nicht mehr,
also weiter nach Weert (Navi hat nur die Richtung und Kilometer genannt; hmm war dann nicht wie vermutet Roermond), aber da haben wir die Umrandung bekommen.
 
 
Der Tag ging so wieder im Fluge rum.
 
Heute habe ich zwar bei meinem "Erst-"Job einen freien Tag,
diesen werde ich aber mit Rainers Buchhaltung verbringen müssen.
 
LG