Hintergrund

Donnerstag, 2. Mai 2013

1. Mai

Wie habt Ihr gestern den Feiertag verlebt ?
 
Wir waren wie gehabt Cachen,
aber mit 2 Hunden im Schlepptau ist es eine schöne Sache.
Man läuft nicht gelangweilt durch den heimischen Wald,
wo man ja durch die täglichen Gassi-Runden fast jedes Blatt kennt,
man lernt tolle neue Gegenden nah oder auch ein bißchen ferner der Heimat kennen.
 
Gestern ging es mal wieder Richtung niederländische Grenze,
da Sorbas mit Arthrose zu kämpen hat,
dürfen die Caches nicht zu lang sein (was Lars auch entgegen kommt)
und Berg rauf und runter ist im Moment auch nicht so gut.
 
Der Brachter Wald war Mitte der 90er Jahre das größte Munitionsdepot Europas,
seit 1997 ist es ein Naturschutzgebiet.
Trotz des tollen Wetters ist es lange nicht so überlaufen,
wie unsere Wälder hier, wo man am Wochenende vor Joggern, Reitern (nicht auf den Reitwegen, sondern auf Fußwegen), Walkern, usw. den Wald nicht sieht.
 
Der Brachter Wald ist eine fazinierende Heidelandschaft....
 
 
Wir hatten Spaß in der Natur..
hier Lars als Nashorn.
 
 
Wurden von merkwürdingen Baumgeistern beobachtet...


 
und hatten herrliche Ausblicke auf die wieder grüne Natur.

 
Leider konnten wir den Cache nicht loggen,
weil an einer Station Waldarbeiter kräftig gerodet haben
und so vermutlich der Hinweis verschwunden ist.
 
Später sind wir dann noch nach Venlo,
weil wir bei der niederländischen Baumarkt-Gruppe Gamma,
Beet-Einfassungen aus Hartholz gesehen haben.
Eines unserer Vorgartenbeete hatte so eine Holzeinfassung,
allerdings aus Kiefernholz, welches man hier im Baumarkt bekommt.
Dieses hat sich total aufgelöst !!
Für fast den gleichen Preis bekommt man in den Niederlanden Hartholz (Bankirai).
Tja, der Baumarkt in Venlo hatte sie leider nicht mehr,
also weiter nach Weert (Navi hat nur die Richtung und Kilometer genannt; hmm war dann nicht wie vermutet Roermond), aber da haben wir die Umrandung bekommen.
 
 
Der Tag ging so wieder im Fluge rum.
 
Heute habe ich zwar bei meinem "Erst-"Job einen freien Tag,
diesen werde ich aber mit Rainers Buchhaltung verbringen müssen.
 
LG
 
 

 
 


 
 
 
 
 
 

Keine Kommentare: