Hintergrund

Samstag, 28. Juli 2012

Heimlich

So ich bin noch im totalen Wasch-,Trockner- und Bügel-Streß.
Hmm, eigentlich wollte ich doch dieses Jahr nicht alles auf dem letzten Drücker machen !
Aber Dank Hexenschuß und der Hitze hatte ich irgendwie nicht den richtigen Elan,
also wie jedes Jahr alles auf den letzten Drücker.
Und weil mein Mann nicht mehr so viele Shirt hatte, bin ich noch schnell in die Stadt zu C&A und habe ein paar neue gekauft. Der unschlagbare Vorteil, man braucht nicht soooo viel zu bügeln.
Was habe ich mich da gefreut, daß es auf die runtergesetzt Ware noch mal Prozente gab !!
Aber komischerweise nur bei den Männer-Sachen.

Und jetzt habe ich ein Problem:
Ich will ja Häkelwolle mitnehmen, aber es werden wohl ein paar mehr Knäule,
da ich ja mit dieser Tasche anfangen will


Hoffentlich ist sie nicht nur für Kinder...muß noch mal die Anleitung nachlesen...dann nehm ich vorsichtshalber diese Anleitung auch noch mit.


Und dann habe ich gerade noch meinen eBook-Reader mit tollen Büchern bestückt,
ich glaube mit 3 Wochen Urlaub komme ich gar nicht hin.
Vielleicht sollte ich noch 2-3 Wochen ohne meine Männer länger bleiben *grübel.
Jetzt bin ich von meinem Problem abgekommen....also wie bringe ich die ganze Wolle heimlich nach Holland ? Rainer bekommt sonst die Krise, weil bei uns Urlaub immer was von Umziehen hat.
Im Ernst als Lars noch ganz klein war, hat uns eine ehemalige Nachbarin gefragt, ob wir ausziehen würden.

Mal sehen, was mir da einfällt oder vielleicht stehe ich ja auch dazu *grins.

LG

Freitag, 27. Juli 2012

Bei Hitze

ist es wenigstens nicht kalt !



Ich habe ja schon berichtet, daß ich mir dieses Buch ausgeliehen habe und es liest sich auch klasse. Allerdings geht es da um eine "andere Hitze" als die, die hier im Moment herscht.
Aber der Spruch stimmt trotzdem....denn kalt ist mir wirklich nicht.

Ich war heute schon um 7:30 Uhr mit den Hunden draußen, denn heute Mittag bei 33 Grad haben wir alle drei keine Lust durch den Wald zu maschieren. Dagegen war es heute Morgen noch sehr, sehr angenehm und vor allem bis ca. 8:15 Uhr hatten wir den Wald für uns ganz alleine.
Anschließen mußten wir noch schnell zum Tierarzt, Joshi mußte noch geimpft werden und ich dann noch in die Stadt. Aber da war ich auch nach 30 Minuten wieder auf dem Rückweg.
Jetzt hängt eine Maschine Wäsche auf der Leine,
ob sie trocken wird ?....hier ist es schon ganz schön schwül geworden.

Blöd ist nur, daß ich mal wieder alles vor mir hergeschoben habe und ich heute und morgen noch reinhauen muß, denn am Sonntag fahren wir in Urlaub.
Was bin ich froh !!!
Und das Beste ist wir fahren diesmal 3 Wochen, ich kanns gar nicht glauben ...
Rainer wird bestimmt auch noch mal zurückfahren, das ist bei Selbstständigen halt so....
aber ich freue mich schon super doll darauf.
Auch das das Wetter es nicht mehr sooo toll sein soll, stöhrt mich nicht, so wirklich gerne gehe ich soweiso nicht ins Wasser, mir reicht es am Strand langzulaufen und zu sehen, was Lars und die Hunde für einen Spaß haben.
Mir reicht es schon, wenn´s trocken ist und wir jeden Tag draußen seien können.

So ich muß jetzt die nächste Maschine Wäsche waschen...
ha, in der Waschküche ist es wenigstens schön kühl.

GlG




Montag, 23. Juli 2012

Seht mal...

was meine Männer mir am Freitag aus Berlin mitgebracht haben.


Eine super süße Ampelmännchen-Tasse, hmmm daraus schmeckt der Kaffee super !!!

Lars hat sich noch ein T-Shirt mit grünem Ampelmann vorne und rotem hinten drauf geholt und dazu dieses Poster, mit Ampelmännchen der ganzen Welt


Das finde ich besonders lustig. Österreich hat das Paar...SUPER !!

Und wer mal wissen will, was es sonst noch so gibt, der klickt hier.


LG









Freitag, 20. Juli 2012

Allein, allein,

allein, allein...träller
War ich gestern überraschender Weise letzte Nacht.
Rainer hatte einen Termin bei Berlin und Lars wollte unbedingt mit. Sie wollten danach noch durch rein nach Berlin und das Brandenburger Tor sehen und abends zurückkommen.

Um ca. 16 Uhr rief Rainer dann an, Lars würde es soooo gut gefallen, ich sollte doch mal ein nicht so teures Hotel raussuchen.
Gesagt, getan und ich habe ihnen dann ein Doppelzimmer hier gebucht.



Von außen sieht es ja nicht so toll aus, aber die Zimmer fand ich doch sehr ansprechend.





Und vor allem für einen wirklich guten Preis, die Übernachtung im Doppelzimmer kostet 44 Euro ohne Frühstück.
Das wollten meine nicht dazu haben sondern lieber irgendwie was auf der Hand.

Für Lars war das die erste Übernachtung in einem Hotel, sonst sind wir ja immer in Ferienhäusern unterwegs und er war schwer beeindruckt.
Vor allem das man überall einen Schlüssel/Karte braucht fand er aufregend.
Ich habe dann gestern über den Tag verteilt bestimmt 15 Anrufe bekommen,
was sie gerade machen.

Den gestrigen Abend habe ich dann mit Mini-Pizza vor dem Fernsehen verbracht und es mir richtig gemütlich gemacht.
Ich hatte noch ein paar Filme, die ich aufgenommen hatte und schon so lange gucken wollte.


Heute wollen sie sich noch was ansehen und dann werde sie heute Abend wohl wieder hier eintruddeln.
So ich werde mich jetzt mal dem Haushalt widmen.



LG







Dienstag, 17. Juli 2012

Hörbuchempfehlung

Ich möchte Euch ein neues Hörbuch empfehlen,
welches ich gerade mit wachsender Begeisterung höre.



Im Jahr 2216 ist als Folge des Klimawandels ein beträchtlicher Teil der Welt überflutet. Auch das englische Festland ist kleiner geworden – sogar London steht teilweise unter Wasser. In dieser Welt lebt die dreizehnjährige Lilly. Als sie eines Tages beim Fischen auf See ist, überfallen Piraten ihr kleines Fischerdorf, töten ihre Oma und entführen die Tochter des Premierministers, die dort bei ihrer Tante lebt. Der Premier will sich an dem angeblich verräterischen Dorf rächen. Doch Lilly gelingt es, mit einem Juwel zu fliehen, hinter dem die Piraten her waren. Sie macht sich auf den Weg, um die Tochter des Premiers gegen das Juwel zu tauschen und so ihr Dorf zu retten. Nur gut, dass sie eine der seltenen Schiffskatzen bei sich hat, die ihre Besitzer auf See vor Gefahren warnen! Doch Lilly gerät mit Piraten aneinander, und das Juwel entpuppt sich als längst vergessene Technologie, die auch jemand Mächtiges aus dem sagenumwobenen Großschottland unbedingt haben will ...
In einer durchaus nicht unwahrscheinlichen Zukunftsvision erzählt die Autorin eine packende Abenteuergeschichte für LeserInnen ab 12 Jahren. Mit einer ruppigen Heldin, die sich und ihren Leuten zu helfen weiß – auch wenn sie sich dafür als Junge verkleiden und unter Einsatz ihres Lebens bei den Piraten einschleichen muss. Mit einem jungen Piraten, Zeph, der sich in der brutalen Welt der Piraten gegen seinen Halbbruder behaupten muss und in Gewissensnöte gerät, als er Lilly kennenlernt. Und mit einem Juwel, hinter dem alle Welt her ist und das sich als Computerspielsystem aus der längst vergessenen Vorzeit entpuppt.
„Flutland“ ist eine spannende Geschichte, die man nicht mehr aus der Hand legen kann. Weil man einfach wissen muss, wie es weitergeht. Weil diese Zukunftswelt gut durchdacht und dadurch erschreckend realistisch ist. Und weil einen die beiden völlig unterschiedlichen, aber in sich überzeugenden Sichtweisen von Lilly und Zeph auf ihr „Flutland“ nicht mehr loslassen. -- Gabi Neumayer --

LG



Sonntag, 15. Juli 2012

Sonne

Nachdem gestern das Wetter wirklich mehr als bescheiden
und es heute Morgen auch noch grau in grau war.
Haben wir jetzt klar blauen Himmen und es ist super schön !!!
Ich sitze bei uns im Garten mit dem eBook-Reader und Laptop und genieße die Sonne.
Wollt Ihr mal sehen, wie der Rasen nach 5 Wochen ohne uns am Freitag aussah....


Unser etwas antiker Rasenmäher hat es nicht geschafft,
aber Rainer hat dann einfach die Heckenschere zweckentfremdet und dann ging es.

Und seht mal was jetzt bei uns wächst...
Aber natürlich wachsen trotz des Wetters noch keine Fliepis draußen,
aber ich habe gestern das schlechte Wetter genutzt und angefangen,
nach einer Häkelanleitung von 'Allescaro' ein paar zum Leben zu erwecken.
Hier seht ihr die tollen Original-Modelle


Die Anleitung ist wirklich toll und man sie hier kaufen.

Da ich keine Nadel dabei habe fehlen bei meinem noch die Punkte.
Der nächste wird wohl auch nicht rot sondern rosa,
macht sich sicher toll auf dem grünen Regal.

So jetzt zeig ich Euch noch wie toll die Hortensie blüht



Wir werden jetzt das schöne Wetter noch etwas genießen und erst später nach hause fahren.
Und dann sind es ja nur noch 2 Wochen, bis wir für 3 Wochen bleiben können.

Hoffentlich habt Ihr auch etwas Sonne !

LG







Freitag, 13. Juli 2012

Wir haben es gewagt

und sind trotz Dauerregens zu hause und keiner guten Vorhersage,
nach Ouddorp gefahren.


Und was soll ich sagen, wir wurden belohnt,
Sonnenschein und blauer Himmel !!

Gut wars zu fahren, denn der Rasen war nach 5 Wochen ziemlich hoch.
Der Rasenmäher hats nicht geschafft, da hat Rainer die Heckenschere genommen.

Wie unser Nachbar berichtete hat es hier immer nachts geregnet und sie hatten die letzten Wochen viel Sonnenschein. Ouddorp hat ja auch die meisten Sonnenscheinstunden der Niederlande.

Wer sich für unseren kleinen Ort interssiert,

LG









Donnerstag, 12. Juli 2012

Heute ist der 12.

d.h. es ist wieder Zeit für 12 v 12 !
Und was soll ich sagen, viel mir erst im Büro auf, aber Fotos bekommt ihr trotzdem.
Nur mal wieder ätzende Qualität, denn ich war zu faul, die Spiegelreflex von Rainer rauszuholen. Und irgendwie ist mein Handy nur bei Sonne gut.
So nach dem Arbeiten und nach dem ich mit den Hunden draußen war,
erst mal einen Kaffee, aber.....

warum iiiiiimmmmmmmeeeeeerrrr ich ?

Dann mußte auch mal wieder die Spülmaschine geleert werden.



 
So da Lars heute einen Ausflug in die Kanalisation von Düsseldorf gemacht hat,
habe ich mit dem 2. Teil meines Häkelprojektes endlich begonnen...
( dieses Bild ist wirklich gruselig !!!)


Auf der Fahrt nach Düsseldorf, dieses Hörbuch weitergehört
(gefällt mir sehr, sehr gut).


Und wie so oft in den letzten Wochen wird es Nachmittags schön.
Der Himmel ist so richtig sommerlich.


So jetzt versuchen wir es heute mal ohne Trockner...


Hurra, dieses Jahr gibt es Zucchinis...die ersten kleinen sind schon da.


Das Gemüsebeet hat sich gelichtet und es wurde Neues angepflanzt,
sieht gut aus oder ?


Im Moment haben wir sehr viel Besuch...im Lavendel wimmelt es vor Hummeln.


Und da ich auch was von den Schulferien haben möchte,
schnell noch ein Buch online ausgeliehen.
Schöne seichte Sommerlektüre


Überlegt, ob ich mir diese Mädchen-Kamera zulegen soll ?
So z.B. für die 12v12 Fotos, ich ärgere mich jedes Mal übers Handy.
GsD ist das Abendessen fertig,
denn es gibt Reste von Gestern.
Sieht auf dem Foto merkwürdig aus,
ist aber sehr lecker. 
Überbackene Schweinerouladen nach diesem Rezept.


Dazu natürlich einen leckeren grünen Salat aus dem Garten.

So mehr 12v12 findet Ihr wie immer bei Frau Draußen nur Kännchen.

LG












Mittwoch, 11. Juli 2012

Schnecken...

nachdem ich ja letztes Jahr keinerlei Schneckenbefall in meinem Gemüsebeet hatte,
sieht es dieses Jahr ganz anders aus.



Alle möglichen Blätter sind angefressen und auf dem Endiviensalat sitzen sie.
Komischerweise ist der aber nicht angefressen, aber beim Verlesen, muß man sehr gut aufpassen....
die Schnecken sind gerade mal Stecknadelkopfgroß und nicht nackt sondern mit Häuschen.
 Und eigentlich auch niedlich, aber nicht an meinem Gemüse !!! grrrr

Jetzt muß ich mal sehen, wie ich gegen sie vorgehe.
Mir wurden schon Laufschneckenenten(meinte ich natürlich *winke, winke Elke) empfohlen, aber satt würde diese von den Schnecken nicht, denn sooo viele sind es dann noch nicht.
Außerdem wären Joshi und Sorbas bestimmt eher an einem Entenbraten interessiert.

Aber ich bin durchs Internet auf Homöopathie gegen Schnecken aufmerksam geworden,
es handelt um diesen Beitrag,
ich war erst skeptisch (wobei mir Globulis schon gut bei Blaseninfekten geholfen haben), aber im Garten ?
Ich habe dann weiter das Internet durchsucht und sehr, sehr positive Berichte gelesen.
Also habe ich mir das Mittel jetzt bestellt und werde sehen, ob es hilft.

LG


Sonntag, 8. Juli 2012

Endspurt

So meine letzte Woche war toll. Der Kurs war super, allerdings auch ganz schön anstrengend.
Da merkt man, daß die Zeit der Lernerei schon länger zurück liegt.

Lars hat es ja auch geschafft und seit Freitag sind hier in NRW Ferien.
Allerdings muß ich noch 3 Wochen durchhalten, aber Vorfreude ist ja die schönste Freude.

Leider hatte ich gestern von so einer nicht ganz so freundlichen Dame Besuch...


nachdem ich das Gemüsebeet mit neuen Pflanzen (Endiviensalat und Wirsing) bestückt habe,
ist sie mir so richtig in meinen Rücken gefahren. D.h. ich habe einen sehr schmerzhaften Hexenschuß.
Meine Männer mußten heute alleine mit den Hunden raus und ich versuche es mit Einreiben und Schmerztabletten, denn morgen muß ich auf jeden Fall fit sein, denn urlaubsbedingt sind wir sehr dünn besetzt im Büro.

Da auf dem Bürostuhl sitzen auch nicht so toll ist, werde ich jetzt wieder ins Bett gehen....
Liegen ist noch am Besten.

Euch noch einen schönen Rest-Sonntag



Sonntag, 1. Juli 2012

Warum ist es am Rhein soooo schön

fragt Joshi und Sorbas....
der Rhein ist eine tolle große Badewanne
würden sie Euch sagen,
aber seht selbst....

video

Sorbas hat wieder krampfhaft versucht ihn leer zu trinken ;-)

Ansonsten war es ein ruhiges Wochenende im Hause Adams,
Lars war von gestern Mittag bis gerade am See des örtlichen Windsurfvereins zelten.
Natürlich wurden auch eine See-Olympiade gemacht.
Jetzt ist stehen hier in NRW die Schulferien vor der Türe....
noch eine Woche, dann hat es Lars geschafft.
Ich habe die kommende Woche das erste mal in meinem Berufsleben Bildungsurlaub,
jetzt dürft Ihr mal raten was ????
Genau, ich mache eine Woche Niederländisch bei der VHS in Düsseldorf.
vielleicht versteh ich dann im Urlaub auch schon etwas.

Übrigens habe ich am Wochenende noch an meinem Häkelprojekt weitergemacht.
Teil 1 ist jetzt fertig, aber es hat durch das Gewicht ordentlich in der Schulter gezogen.
Mal sehen, vielleicht kann ich mich jetzt gleich ja noch an Teil 2 machen.

LG