Hintergrund

Samstag, 29. September 2012

Hörbuchempfehlung

Ich wollte Euch schon die ganze Zeit über ein tolles Hörbuch berichten.

 
 
Marcella Maier erzählt in ihrem Buch "Das grüne Seidentuch" eine spannend geschriebene Familiensaga von vier Frauen und vier Generationen: vor dem Hintergrund der Entwicklung zweier abgelegener Bergtäler - Engadin und Bergell - von den durch Klima und Topografie geprägten kargen Lebensumständen zu international bekannten und beliebten Ferienzielen. Im Bergell lebt Alma mit ihrem Kind Lisabetta das entbehrungsreiche Dasein einer früh verwitweten Frau. In solch schwerem Leben sieht die Tochter keine Zukunftschance. Daher zieht sie ins Engadin, das gerade in jenen Jahren vom Tourismus entdeckt wird.
Nach einem kurzen Glück muss jedoch auch sie sich durch die bitteren Jahre des Witwenlebens kämpfen. Ihrer Tochter Maria bleibt zwar die Trennung von ihrem Ehemann durch den Tod erspart, aber dramatische Umstände und gesundheitlicher Probleme wegen fällt er als Ernährer aus, und so ist es Maria, die allein für die Familie sorgen muss.
Bei Nina, der vierten in dieser Frauenlinie, sind es schliesslich die weltpolitischen Ereignisse - Krise und Krieg - die ihr auch wieder während vieler Jahre die Verant-wortung für die Existenz der Familie aufbürden. Tapfer und klaglos tragen alle vier ihr Los und verkörpern mit ihrem Mut, ihrem Einsatz und ihrer Beharrlichkeit das fast typische Schicksal sehr vieler Frauen in der Zeit der vergangenen zweihundert Jahre.
 
Es war super spannend zu hören und man macht sich wirklich Gedanken,
wie oft man heutzutage stöhnt und einem dann bewußt wird, wie schwer es diese Frauen hatten.
 
So da ich heute schon um 6:15 Uhr im Büro war und mir tierisch kalt ist,
werde ich es mir jetzt in der Badewanne mit meinem Ebook-Reader und folgendem Buch gemütlich machen.
 
Kinder aufziehen könnte so schön sein! Wenn die Kleinen nur mitspielen würden ... Tillmann Prüfer ist Mitte 30, und er möchte seinen Töchtern eine Kindheit bieten, wie er sie selbst erlebt hat: mit der Augsburger Puppenkiste und BMX-Rädern, mit Lagerfeuer und Nachtwanderung, Segelschiffchen-Bauen, der Muppet-Show, Pan Tau, mit Monchichis und einer Carrera-Bahn. Denn gibt es einen schöneren Grund, Vater zu werden, als den, die alten Spielsachen wieder hervorzuholen? Prüfer stürzt sich in den Kampf mit Erziehern, Lehrern, seiner Frau – und vor allem mit seinen Kindern, den kleinen Spielverderbern, die partout keine glückliche Kindheit haben wollen ...


LG
 
 

Kommentare:

vany mit hütchen hat gesagt…

Hallo Andrea,
das Buch "Früher war das aus Holz" steht auch noch auf meiner Liste!
Danke für Deinen Besuch bei mir.
Ich trag mich auch gleich mal bei Dir ein ;)
Lieben Gruß, vany

Botin in der Früh´ hat gesagt…

Hallo Andrea,

Deine Hörbuch-Empfehlung liest sich gut. Ich höre gerne beim Spülen, wenn´s mal wieder länger dauert...!
Und "Früher war das aus Holz" habe ich gerade angefangen, aber in der Blätterrascheln- und Eselsohren-Kategorie ;o)
Ich schicke Dir liebe Sonntagsgrüße, Elke

polkadotpeticoat hat gesagt…

Will have to check it out....Have a great rest of the weekend!

Appelgretchen hat gesagt…

Liebe Andrea,
danke fuer diese Empfehlungen, ich finde besonders das "Frueher war das aus Holz" super interessant, klingt lustig! Ich danke Dir fuer Deine lieben Kommentare bei mir, die machen mich immer glücklich!
LG, Appelgretchen