Hintergrund

Samstag, 28. April 2012

Garten

Gestern habe ich mein nächstes Garten-Projekt gestartet.
Ich habe mit Lars vor Jahren einen Kartoffel-Kurs beim Kinderbauernhof in Neuss gemacht.
Dort haben wir Kartoffeln in einem Topf gesetzt und mit nach hause genommen.
Die Ernte war damals auch ganz gut.
Ich wollte jetzt schon länger mehr Kartoffeln im Eimer setzen und fast wäre es dieses Jahr schon wieder zu spät gewesen. Aber ich hatte noch Glück und habe bei Kartoffel-Müller noch 3 verschiedene Pflanz-Kartoffelsorten bestellt.

Darunter auch blauer Schwede


Die Pflanzkartoffeln kamen gestern an und ich bin direkt zum örtlichen Bauhaus gefahren und habe Mörtel-Kübel gekauft.
In diese mußten dann noch Löcher gebohrt werden und erste mal eine Schicht Erde (leider ist die Angebots-Erde total schlecht, eigentlich schon eher Rindenmulch), aber ich hoffe es klappt trotzdem.


Den Boden mit einer Schicht Erde bedenken und die Kartoffeln darauf verteilen, anschließend diese dann bedecken.
Hier Bamberger Hörnchen...

 

leider sind die zwei Kübel zu wenig und ich muß heute noch mal los.

Hier ein Blick auf den von mir gesetzten Salat, er entwickelt sich gut.


LG


Kommentare:

Smilla hat gesagt…

Ach die violetten Kartoffeln sehen einfach toll aus.... habe es schon wieder nicht geschafft welche zu organisieren!
Wünsche dir ein heiteres Wochenende
Brigitte

ChELseA LaNE hat gesagt…

Hallo Andrea,
den Kinderbauernhof in Neuss kenn ich auch (wenn es der Streichel-Bauernhof ist). Bin in der Nähe im Internat gewesen. Und den Kartoffelversuch habe ich dieses Jahr auch vor mir. Bin gespannt ob was drauss wird. ;-) Wenn nicht wird's nächstes Jahr nochmal versucht. Mich hat das Pflanzfieber, wie jedes Jahr, gepackt, nur diesmal bin ich hartnäckiger und baue gerade ein Hochbeet. Meine Ernteerfolge werde also noch auf sich warten lassen.
Bei dir sieht es aber schon so wirchtig toll aus.

Liebe Grüße
Claudia