Hintergrund

Montag, 26. März 2012

So ein Wetterchen...

muß man einfach draußen genießen.

Samstag haben wir etwas im Garten gesessen, während Lars auf einem Kindergeburtstag war, anschließend hat Rainer den Grill angefeuert und es gab lecker Steak und Folienkartoffeln mit Sour Cream.

Sonntag wollten wir dann auch raus.
 Da meine Nichte gerade eine Austauschschülerin aus England zu besuch hat und diese auch gerne Cachen wollte, haben wir uns mit ihr auf den Weg in den Nationalpark Eifel gemacht.

Auf, auf, zum fröhlichen Cachen !


Leider ist die Vegetation doch noch etwas zurück in der Eifel....die Millionen wilder Nazissen blühten noch nicht (vielleicht versuchen wir es ja in nächster Zeit noch einmal). Aber sehenswert waren allein die 6-7 Hirsche in Begleitung von diversen Rehen, die nur 4-5 Meter vor uns den Weg gequert haben. Gut das wir Sorbas und Joshi an Schleppleinen hatten.


Blöderweise mußten wir zum Schluß ein gutes Stück an einer Bundesstraße entlang gehen, was aufgrund der vielen Motorräder nicht wirklich lustig war. Da haben wir Rainer und meinen Neffen das Auto holen geschickt und wir mußten warten.


Zum Schluß gab es dann noch ein bißchen Kultur für Claire und wir sind nach Monschau gefahren und haben einen Bummel durch dieses niedliche alte Städtchen gemacht (leider hatte sehr viele die gleiche Idee, aber es war trotzdem schön).




Ich hoffe, Ihr habt das schöne Wetter am Wochenende auch so genoßen wie wir.


LG 

Kommentare:

Rosa Rood hat gesagt…

Oh, welch nettes Eifelstädchen….und so einen Spaziergang im Wald mit Buschwild…ach, das ist ja immer ein wenig aufregend finde ich ;o)
Groetjes,
Maren

Botin in der Früh´ hat gesagt…

Hallo Andrea,

das ist ja lustig. Im Nationalpark sind wir zwar nicht gewesen, aber im wunderschönen Monschau waren wir am Sonntag auch. Ich liebe Monschau. Du kannst ja mal "schauen" kommen, wenn Du magst :o)
Liebe Grüße von der Elke