Hintergrund

Freitag, 23. März 2012

Hörbuch

Da die letzten Tage hier nur der normale Alltagswahnsinn herrscht, gibt es nicht viel zu berichten. Ich glaube nicht, daß Euch Schuhekauf für Lars, Impftermin von Sorbas oder solche Termine sonderlich interessieren, aber vielleicht seit ihr da mal wieder an einer bzw. zwei Hörbuch-Empfehlungen interessiert.

Erst eimal ein Hörbuch, welches Lars zum Geburtstag bekommen hat.



Die Empfehlung hatte ich hier gelesen und was soll ich sagen, einfach nur klasse !!

Es läuft bei uns Tag und Nacht (nachts vielleicht nicht, aber abends zum Einschlafen) und Lars hat super viel Spaß damit und was ich gehört habe fand ich auch super (muß ich mir die Tage für meine Fahrt zur Arbeit morgens ausleihen).

Und jetzt zum dem Hörbuch was ich im Moment höre.

Es ist von Phillip Pullman und gelesen von Rufus Beck, was die Sache sowieso schon einmal auszeichnet. Die Hörbücher, die von ihm gelesen werden gefallen eigentlich immer.

Eines Abends steht ein Junge vor der Tür des alten Schusters und sagt nur eins: "Ich war eine Ratte." Wer soll das glauben? Seine neuen Pflegeeltern bestimmt nicht. Doch Roger, so wie er fortan genannt wird, hat tatsächlich ein Geheimnis. Bald wittert die Presse eine Mordsgeschichte und beginnt eine gnadenlose Hetzjagd auf den Rattenjungen - bis die Prinzessin eingreift, die Roger zu kennen scheint ...

Ich habe jetzt schon die erste Stunde gehört und bin wieder begeistert, deshalb kommen jetzt die Kopfhörer auf die Ohren und es geht beschwingt an die Hausarbeit.

Heute Nachmittag haben wir wieder volles Programm, erst Hundetraining in Rommerskirchen, anschließend werde ich zum Huskytech nach Grevenbroich fahren und dort hoffentlich endlich die Zugeschirre vor Joshi und Sorbas anfertigen lassen.

LG

 

1 Kommentar:

Claudi hat gesagt…

Das hört sich ja schon wieder sehr spannend an und Rufus Beck mag ich auch sehr gerne. Obwohl ich ja kaum Hörbücher höre im Moment, wüsste echt nicht WANN. Im Auto ist perfekt aber das bin ich zu selten. ;-)
Sonnige Grüße, Claudi