Hintergrund

Montag, 19. September 2011

Coffee to go war gestern

Seit heute Mittag gibt es bei mir Tea to go. Ich habe es die letzte Zeit mit Kaffeetrinken ziemlich übertrieben und wollte es schon seit einiger Zeit reduzieren. Gegen ein paar leckere Tassen ist ja nichts zu sagen, aber schon mit einer Tasse vor der Abfahrt zur Arbeit beginnen und dann noch auf der Fahrt einen Coffee to go zu trinken, um dann im Büro noch diverse Kaffees zu trinken und dann zum Schluß noch bei der Hausaufgaben-Betreuung sind eindeutig zu viele. Ich bin schon in verschiedenen Blogs auf diesen Tea-Maker to go von Shuyao aufmerksam geworden

Und da das Geschäft in Düsseldorf in der Kö-Galerie ist, habe ich kurzerhand eine Viertelstunde eher Feierabend gemacht und bin durch die Innenstadt nach hause gefahren. Zum Glück habe ich auch direkt auf der Kö einen Parkplatz gefunden und habe so keine Zeit verloren. Die Verkäuferin war dann auch so nett und hat mir so einen lila Tea to go Becher verkauft, obwohl es ein Ausstellungsstück war. Im Moment gibt es nur noch grüne. Dazu habe ich mir noch 10 Tages Portionen gekauft und zuhause natürlich direkt ausprobiert. Man kann den Tee bis zu 5x wieder aufgießen. Ich bin jetzt schon beim 4x und muß sagen, er schmeckt wirklich noch klasse. Wer weitere Infos möchte sollte sich die Homepage vom Shuyao ansehen.

Einen schönen Wochenanfang
Andrea

Kommentare:

Rosa Rood hat gesagt…

Oh, welch lustige Idee…ist ja auch viel cooler…Tee als Kaffe to go :O)
Groetjes,
Maren…

Malin Jo ♥ hat gesagt…

Da ich keinen Kaffee trinke,wäre ein Tea to go für mich auch eine gute alternative!

Und für einen Bouvier muss halt schon mal ein wenig weiter fahren. So viele Züchter gibt es davon ja zum Glück nicht. (zum Glück aufgrund der Gefahr der Überzüchtung! Daher nicht falsch verstehen! ;O) )

Ganz liebe Grüße
s.