Hintergrund

Samstag, 14. Mai 2011

So langsam wird´s ein Gartenblog oder ?

So heute habe ich mich wieder um meinen "Gemüsegarten" gekümmert. Nachdem jetzt unsere Sichtwand auf 1,80m runtergesetzt wurde (laut Bauamt hätten wir die 2 m haben dürfen, aber unsere Vermieterin hat sich mit den Nachbarn auf 1,80 m geeinigt....das war allerdings auch bevor sie randaliert haben) und wir heute Morgen wieder angepöbbelt wurden, haben wir auch schnell wieder die Plane hingehangen.

Danach kam dann Erfreulicheres, d.h. ich konnte an meinem Beet weitermachen. Erst einmal habe ich etwas gegen Schnecken unternommen. Im Moment sind zwar keine unterwegs, aber man hat mich schon vorgewarnt *zwinker zu Angelika. Da Rainer mal in irgend einer Kindersendung mitbekommen hat, daß diese netten Tierchen nicht über Kupfer laufen, war er so nett und hat mir ohne das ich davon wußte Kupferblech in entsprechender Breite geschnitten, die ich dann auf das Holz geschraubt habe. (Vielleicht sieht man es ja auf den Fotos) Anschließend habe ich für die Zuckererbsen eine Rankhilfe gebaut, dazu haben ich bei uns Haselnußruten abgeschnitten, dann Hühnerdraht festgebuden, fertig. Ich finde diesen Landhaus-Look einfach preiswert und schön....



Vor den Zuckererbsen stehen Möhren und Pflücksalat, alles gedeiht prächtig !!

Für die Bohnen (leider sind bei der Aktion von gestern einige Bohnen abgebrochen), für die Restlichen gibt einen Ast als Rankhilfe, da habe ich schon 2 halbwegs gerade Exemplare beim Gassigehen mitgenommen. Sieht man auf dem ersten Bild neben dem Hühnerdraht.

Und ich bin auch ganz stolz, wir haben schon eine Gurke (gut die Pflanze war auch vorgezüchtet).



So und zum Schluß noch ein Bild vom kompletten Beet, dann muß ich aber auch los und unseren ersten Salat ernten. Es gibt heute Lollo.



LG Andrea

1 Kommentar:

Rosa Rood hat gesagt…

Hm,..toll sieht das alles aus....und ich überlege grad mit den Schnecken...aber die umgekehrten Blumentöpfe auf Stöcken waren, glaub ich, gegen Ohrenkneifer...wenn ich mich richtig erinnere ;o)
Schönen Sonntag dir!
Groetjes,
Maren